Quellentexte

Beispiele deutsch-jüdischer Literatur

Diese Plattform verfolgt neben der Vermittlung eines Überblicks über verschiedene Projektvorhaben auch das Ziel, einschlägige, doch im Fokus der Forschung bislang kaum präsente Quellentexte zugänglich zu machen. Sie finden nachfolgend Kurzzusammenfassungen sowie Verweise auf programmatische Schriften sowie weitere exemplarische Beispiele deutschsprachig-jüdischer Literaturproduktion.

Vojtech Rakous: Die zwei Letzten

In: Menorah. Jüdisches Familienblatt für Wissenschaft, Kunst und Literatur 6/8 (1928), S. 455-462 (tschechisch, autorisierte Übertragung von Anna Aurednicek)

Ludwig Frankl: Der alte und der neue Friedhof der Juden

In: Dr. Bloch’s oesterreichische Wochenschrift. Centralorgan für die gesammten Interessen des Judenthums 10 (1892), S. 173.

Anonym: Auf Kewer-Dwes

In: Dr. Bloch’s oesterreichische Wochenschrift. Centralorgan für die gesammten Interessen des Judenthums 48 (1891), 896-897.

Anonym: Wie man verkommen kann

In: Dr. Bloch’s oesterreichische Wochenzeitschrift. Centralorgan für die gesammten Interessen des Judenthums 4 (1892), S. 70-71

Emes (Pseudonym): Zwei jüdische Romane

in: Die Welt, Jg. 5. (Jänner 1901), Jänner 1901, Heft 1, S. 7-8.

Max Nordau: Theodor Herzl

In: Ost und West: Illustrierte Monatsschrift für das gesamte Judentum, Jg. 4 (August 1904), Heft 8-9 (August-September 1904), S. 563-568.

Marta Baer-Issachar: „An unsere Frauen!“

Aus: Lazar Schön (Hg.): Die Stimme der Wahrheit. Jahrbuch für wissenschaftlichen Zionismus. 1 (1905),

Klara Blum: Die Tochter Zions

In: Ostjüdische Zeitung. Organ für die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Interessen der Bukowinaer Judenschaft, 6. Jahrgang, Ausgabe 271 vom 09.10.1924, S. 2f

Doris Wittner: Besinnliche Fahrt ins Land der Juden

In: Israelitisches Familienblatt, 37. Jahrgang, Ausgabe 7 vom 14.02.1935, S. 17 / Ausgabe 11 vom 14.03.1935, S. 17f / Ausgabe 13 vom 28.03.1935, S. 17f