Müller-Cohen, Anitta

Geb. 6.6.1890 in Wien, gest. 29.6.1962 in Tel Aviv.  Aktivistin für Frauenrechte, Journalistin, Zionistin.

Forschungsliteratur:

D. J. Hecht: Zwischen Feminismus und Zionismus. Die Biografie einer Wiener Jüdin. Anitta Müller-Cohen (1890-1962). Wien-Köln-Weimar 2008. D.J. Hecht: „Wählen Sie eine Frau…“ Frauen in der Jüdischnationalen Partei. In: Chilufim 7/2009, 137-152.

Materialien und Quellen:

N. Staritz: Anitta Müller-Cohen. Online verfügbar unter Frauen in Bewegung 1848-1938: hier.

Kurzporträt auf Radio Sefarad (Spanisch): hier.

E. Patak: Anitta Mueller-Cohen. Online available in Jewish Women Archive: here.

M. Erian: Anitta Müller. In: litkult1920er.aau.at. Online verfügbar: hier.

Artikel in Menorah (Wien/Vienna):

Das große Schweigen. In: Menorah 5/1923, 17-18;

(in Arbeit)